diplomatarium


diplomatarium
di|plo|ma|ta|ri|um
sb., diplomatariet, diplomatarier, diplomatarierne (samling af middelalderlige retsdokumenter)

Dansk ordbog. 2015.

Look at other dictionaries:

  • Diplomatarium — Als Urkundenbuch bezeichnet man in der Geschichtswissenschaft eine gedruckte Sammlung von mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Urkunden aus einem inhaltlichen, geographischen oder sachlichen Zusammenhang. In älteren Veröffentlichungen und im… …   Deutsch Wikipedia

  • Diplomatarium — Di|plo|ma|ta|ri|um das; s, ...ien [...i̯ən] <zu ↑...arium> Urkundensammlung …   Das große Fremdwörterbuch

  • diplomatarium — s (diplomatariet, diplomatarier) urkundssamling …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Diplomatarium Norvegicum — is a series of books containing the texts of documents and letters from Norway older than 1590, verbatim and in the original language. The series consists of 22 volumes, containing the texts of approximately 20,000 documents. The first volume was …   Wikipedia

  • Svenskt Diplomatarium — (also known under the Latin name Diplomatarium Suecanum) is a series of critical editions of medieval Swedish documents or documents pertaining to the history of Sweden (in Swedish, Latin and other languages). Begun in the 1820s by the… …   Wikipedia

  • Pestepidemien in Norwegen — Die Pestepidemien in Norwegen haben die politische Landkarte Skandinaviens tiefgreifend beeinflusst. Ähnlich wie der Ausbruch der Pest in anderen Teilen Europas um die Mitte des 14. Jahrhunderts hatte diese Pandemie weitreichende Auswirkungen auf …   Deutsch Wikipedia

  • Steinvikholmen — ist der Name für eine Festung auf einer Insel gleichen Namens in der Kommune Stjørdal im Trondheimsfjord in Norwegen. Karte über die Lage von Steinvikholmen nach Gravbrøt Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Isabella Bruce — (* um 1280 in Carrick, Schottland; † 1358 in Bergen) war eine norwegische Königin. Ihre Eltern waren Robert de Bruce, 6. Lord of Annandale, Earl of Carrick († 1304) und dessen Frau Marjorie, Countess of Carrick († 1292). Isabella kam 1293 mit 12… …   Deutsch Wikipedia

  • Norwegisches Geldwesen — behandelt die Geschichte des Geldes von den Anfängen bis zum Ende der Skandinavischen Münzunion (SMU) 1924. Am Anfang der Handelsgeschichte Norwegens steht die Warenwährung. Sie hielt sich teilweise bis ins 16. Jahrhundert. Bestimmte Waren hatten …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Uppsala — Das Bistum Uppsala ist ein Bistum der evangelischen Kirche Schwedens. Es hat heute nicht mehr die Funktion des früheren Erzbistums, wird aber auch heute noch hin und wieder so bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Erzbistum Uppsala 1.1 Katholische… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.