dirke


dirke
dir|ke
vb., -r, -de, -t; dirke døren op

Dansk ordbog. 2015.

Look at other dictionaries:

  • Dirke [1] — Dirke, Tochter des Helios, zweite Gemahlin des Lykos. Da sie mit ihrem Gemahl die Antiope in Hast hielt u. mißhandelte, so kamen die Söhne der Antiope, Amphion u. Zethos, gegen Theben, singen die D., banden dieselbe an die Hörner eines Stieres u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dirke [2] — Dirke, ansehnlicher Ort im Staate Bilma in der Sahara (Afrika), ist Residenz des Herrschers …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dirke — Dirke, nach griech. Sage Gemahlin des Lykos von Theben, mißhandelte Antiope, die Mutter des Amphion und Zethos, und ward deshalb von diesen an die Hörner eines Stieres gebunden und so zu Tode geschleift (s. Amphion und Farnesische Kunstwerke).… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dirke — Dirke, die Gattin des theban. Königs Lykos, quälte die gefangene Antiope grausam und wurde dafür durch deren Söhne Amphion und Zethos an die Hörner eines Stiers gebunden und geschleift, bis sie von Dionysos in eine Quelle verwandelt wurde. Motiv… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dirke — {{Dirke}} ⇒ Antiope (1) …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Dirke — Die Bestrafung Dirkes. Wandmalerei aus dem Haus der Vettier Dirke (griechisch Δίρκη) ist die überaus gewalttätige Gattin des Königs Lykos, die in der griechischen Mythologie ihre verwitwete Nichte Antiope quält. Antiope war nach dem Tod… …   Deutsch Wikipedia

  • Dirke — Dịrke,   griechischer Mythos: die Gemahlin des Lykos, des Königs in Theben. Weil sie Antiope Leid zugefügt hatte, wurde sie von deren Söhnen, Amphion und Zethos, an die Hörner eines Stiers gebunden und durchs Gebirge geschleift, bis Dionysos sie …   Universal-Lexikon

  • Dirke — Dirka, Dirke, Dirkea, Dirkje niederdeutsche bzw. friesische Form bzw. → Dietrich (Bedeutungszusammensetzung aus: »Volk« und »Herrscher«) …   Deutsch namen

  • dirke — …   Useful english dictionary

  • Antiope — {{Antiope}} 1. Tochter des Königs von Theben, Nykteus; als sie, von Zeus* in Gestalt eines Satyrs* vergewaltigt, schwanger wurde, floh sie aus Angst vor ihrem Vater nach Sikyon und heiratete dort den Epopeus. Darüber ärgerte sich Nykteus dermaßen …   Who's who in der antiken Mythologie


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.